Mittwoch, 11. Juni 2014

Onkologiezentrum Berlin

Mir gehts sehr schlecht... die Prognose für unsere Kleine sieht überhaupt nicht gut aus, momentan befinde ich mich deshalb in einem absoluten Tief...

Der Termin fand statt im Onkologiezentrum in Berlin. Der Arzt hat sich Zeit genommen für das Gespräch. Bei einem Optikusgliom allein hätte einfaches Abwarten und MRT-Beobachtung stattgefunden. Luisa aber hat das dienzephale Syndrom, welches jährlich nur bei etwa 15-20 Menschen europaweit auftritt. Es wird uns nun empfohlen, so schnell wie möglich eine Chemotherapie durchzuführen. Aufgrund ihres Alters (19 Monate jetzt) und der bisherigen Studienergebnissse sind bei ihr die Erfolgsaussichten am geringsten. Alles hängt davon ab, wie sie die Therapie annimmt, ob sie erfolgreich bei ihr wirkt, das ist nun ihre einzige Chance...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen