Donnerstag, 10. April 2014

Aus neurochirurgischer Sicht dürften wir bereits nach Hause! Allerdings ist ihr Gewicht immer noch wenig, Liese mag auch das Krankenhausessen nicht und isst nicht viel. Leider wird nun entschieden, sie über die Nase zu sondieren. Ihr kleines Gesicht wird mit Pflastern zugeklebt, damit der Schlauch nicht verrutscht. Der Zugang am Hals wird entfernt. Wir dürfen nicht mit ihr nach Hause, erst muss sie zunehmen. Leider bekam sie nachts soviel an Nahrung, dass sie sich heute nur übergeben hat... Klar, dass sie keinen Appetit hat!! Wie soll das weitergehen, soll sie das Essen verlernen?!? Es wird nun über eine Magensonde nachgedacht und daran, die Magenspiegelung nun doch zusätzlich durchzuführen. Wieso kann man nicht nur eine Baustelle haben?!? Männe und ich diskutieren den ganzen Abend, ob wir die Zusage erteilen oder nicht. Schweren Herzens geben wir die Zustimmung. Priorität für uns ist, Liese nach Hause zu holen, mit der Magensonde hätten wir die Möglichkeit dazu. Wir sind einfach deprimiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen